headerimage: 

Betriebs-, Familienhilfsdienst und Maschinenring Coesfeld e.V.

Batteriespeicher-Förderung läuft zum Jahresende aus!

Datum: Montag, 30. November 2015

Seit Mai 2013 fördert die Bundesregierung und die KfW Bankengruppe Investitionen für dezentrale Batteriespeichersysteme, die zusammen mit Photovoltaikanlagen betrieben werden. Das Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) gab nun mit Schreiben vom 05. November 2015 bekannt, dass das KfW-Förderprogramm „Erneuerbare Energien Speicher“ zum 31.12.2015 ausläuft und nicht verlängert wird.
Das BMWi begründet die Entscheidung damit, dass wesentliche Ziele der Förderung innerhalb der Laufzeit des Programms erreicht wurden. Dies sind unter anderem, Investitionen in dezentrale Batteriespeichersysteme anzureizen und somit zur Kostensenkung und zur weiteren technologischen Entwicklung der Systeme beizutragen. Aus Sicht der Bundesregierung hat das Förderprogramm damit wichtige Voraussetzungen geschaffen, dass Batteriespeicher erfolgreich in den Markt eintreten konnten. Zur weiteren Begleitung der Technologie wird die Bundesregierung nur noch Maßnahmen im Bereich der Forschungsförderung sowie im Bereich der Elektromobilität fortführen. Wer jetzt noch die Förderung in Anspruch nehmen will, kann bis zum 31.12.2015 Anträge auf Förderung von Batteriespeichern bei der KfW einreichen. Eine Zusage der Anträge steht jedoch unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit von Mitteln aus dem Bundeshaushalt für Tilgungszuschüsse. Weitere Informationen zum KfW-Förderprogramm „Erneuerbare Energien Speicher“ sowie zur Mitteilung des Förderendes durch das BMWi erhalten Sie hier: http://www.bmwi.de/DE/Themen/energie,did=737374.html https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Unternehmen/Energie-Umwelt/F%C3%B6rderprodukte/Erneuerbare-Energien-%E2%80%93-Speicher-(275)/