headerimage: 

Betriebs-, Familienhilfsdienst und Maschinenring Coesfeld e.V.

BMW setzt auf Hybrid

Datum: Montag, 7. Dezember 2015

Im Laufe des Jahres 2016 ergänzt BMW seine Produktpalette mit weiteren Plug-In-Hybrid-Fahrzeugen. So will auch BMW seinen Beitrag leisten, umweltfreundlichere Fahrzeuge auf den Markt zu bringen und den Anteil der alternativen Antriebsformen auf deutschen Straßen zu erhöhen.
Bei einem Hybridfahrzeug sind zwei Antriebsarten zu finden: Ein Elektro- und ein Verbrennungsmotor. Der Plug-In-Hybrid unterscheidet sich vom normalen Hybrid in einem Punkt: Durch einen großen Batteriespeicher kann der Plug-In-Hybrid über eine normale Steckdose aufgeladen werden. Durch einen bestimmten Fahrmodus kann das Fahrzeug auch rein elektrisch gefahren werden. Erst bei leerem Akku schaltet sich dann der Verbrennungsmotor zu. Es kann aber auch kombiniert gefahren werden. Die Batterie wird während Brems- und Rollvorgängen durch die dabei erzeugte Energie wieder geladen. Der BMW X5 40e mit Plug-In Hybrid zeigt, dass Fahrfreude und emissionsfreies Fahren bestens zusammenpassen. Diese Art der alternativen Antriebsform ist für alle interessant, die von Energiespeichern profitieren wollen. Durch die aktuellen Unstimmigkeiten aufgrund der auslaufenden KfW-Förderung kann es vor allem für PV-Anlagenbetreiber interessant werden, durch einen Plug-In-Hybrid den produzierten Strom selbst zu verwerten und so Kosten aufgrund niedrigeren Kraftstoffbedarfs und niedrigerer KFZ-Steuer zu sparen. BMW beim Maschinenring: http://shop.maschinenring.de/mitglieder-shop/kfz.html?cat=4131