headerimage: 

Betriebs-, Familienhilfsdienst und Maschinenring Coesfeld e.V.

Energiebilanzen sprechen für einen schrittweisen Atomausstieg

Datum: Freitag, 29. August 2008

Strommast

Deutschland steht vor einem Rekordjahr beim Stromexport.

Während Lobbyisten der deutschen Atomwirtschaft und Politiker vor gravierenden Versorgungsengpässen in Deutschland bei schrittweiser Abschaltung der 17 deutschen Meiler warnen, sprechen die neuesten Energiebilanzen eine ganz andere Sprache.
Die deutschen Erzeuger stehen beim Stromexport 2008 vor einem Rekordjahr. Das heißt es wird also mehr Strom produziert, als im Inland benötigt wird. Alleine im ersten Halbjahr beläuft sich der Exportüberschuss auf 14,4 Terrawattstunden, was ungefähr einer Jahresleistung von 2 Kernkraftwerken entspricht. 3,6 Terrawattstunden mehr als im Gesamtvorjahr. Wenn also die Entwicklung der ersten 6 Monate anhält könnten am Jahresende – rein rechnerisch – mindestens vier Atommeiler abgeschaltet werden, ohne dass es zu Engpässen käme.