headerimage: 

Betriebs-, Familienhilfsdienst und Maschinenring Coesfeld e.V.

Großbritannien erteilt Zuschlag für den Bau neuer Atomkraftwerke

Datum: Donnerstag, 30. April 2009

Deutsche Versorger investieren Milliarden in das Geschäftsfeld....

Während in Deutschland die bestehenden 17 Atomkraftwerke bis 2021 nach und nach vom Netz genommen werden müssen, planen andere Länder hingegen den Bau von neuen Kernkraftwerken.

Die Regierung in Großbritannien, unterstützt von der konservativen Opposition will zunächst rund 10 neue Kraftwerke genehmigen und vollzieht somit eine Kehrtwende in der Energiepolitik. Für die deutschen Versorger Eon und RWE hat diese Entscheidung eine hohe Symbolkraft. Während sie in Deutschland bislang erfolglos gegen den beschlossenen Ausstieg aus der umstrittenen Technik kämpfen, wollen sie sich im Ausland nun im großen Stil beteiligen. Zusammen haben beide Konzerne nun den Zuschlag für zwei Standorte in Großbritannien erhalten. Mit diesem Strategischen Zug will Eon und RWE weiterhin den Anteil der Kernkraft an ihrer europaweiten Stromerzeugung hoch halten, auch wenn Deutschland beim Atomausstieg bleiben sollte.


Quelle: Handelsblatt vom 30.04.2009